Grundlage dieser pränatalen Therapie sind die Studien von Robert St. John. Er stellte einen Zusammenhang her, zwischen der Zeit im Mutterleib und den verschiedenen Regionen der Wirbelsäule.

Alle Informationen und alles Erlebte während dieser Zeit im Mutterleib, spiegelt sich als energetisches Muster an bestimmten Zonen der Wirbelsäule wieder und beeinflusst somit das gesamte Leben.

So können z.B. Ängste, Unsicherheit, Beziehungsprobleme, geistige, wie auch körperliche Unbeweglichkeit, Entwicklungsverzögerungen, Krankheitanfälligkeit usw. aus dieser vorgeburtlichen (pränatalen) Zeit stammen.

metamorphoseDiese sanfte Massage an den Refexzonen der Wirbelsäule ( an den Füßen, den Händen , am Kopf sowie im Energiefeld) lockert diese vorgeburtlichen, energetischen Muster, damit diese sich lösen können. Dies geschieht sehr individuell, und fast unmerklich werden hier neue Entwicklungspotenziale freigesetzt.

Die Metamorphose – pränatale Massage eignet sich für Erwachsene, wie auch für Kinder (z.B. bei Entwicklungsverzögerungen, Ängsten, Unruhe u.a.m.) gleichermaßen.

 

 

Diese Behandlung dient der Gesundheitsvorsorge und Gesunderhaltung, sowie zur Entspannung von Körper, Geist und Seele.
Sie ist kein Ersatz für den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

Preise » |   Metamorphose – Pränatale Massage verschenken »